Genuss Leben Burnout

„Das JA zu sich selbst, ist das NEIN zu anderen“

Betroffene fühlen sich meist leer und völlig erschöpft und stellen oft sehr hohe Anforderungen an sich und die ganze (Um-)Welt. Dadurch, dass sich die Welt nicht wirklich ändern lässt, kommen sie in ein Dilemma und gehen mit sich SELBST sehr hart ins Gericht. Perfektionismus ist in diesem Fall nicht besonders hilfreich und führt eher dazu, dass sich die Spirale nach unten dreht.

Eigene Vorstellungen und Glaubenssätze lassen uns leider oft nicht die Freiheit, Dinge einfach nur der „Sache oder des Moments wegen“ zu genießen. Meistens machen wir diese Dinge dann einfach nur als Mittel zum Zweck und dabei setzen wir uns enorm unter Druck.

Einer der Schlüssel, um der Burnout-Falle zu entkommen, ist Wertfreiheit und dem Leben im HIER und JETZT zu begegnen. Denn nur in der Präsenz haben wir eine unbewertete Wahrnehmung. Diese führt wiederum dazu, sich so annehmen zu können, wie man ist und es entsteht wieder mehr VERTRAUEN in sich SELBST.

Entspannung, Achtsamkeit (im Umgang mit sich und seinen eigenen Bedürfnissen), Erkennen und Erfahren der eigenen Stärken und vor allem GENUSS sind nur einige Ansätze mit denen ich in der Burnout-Prävention arbeite.

Da ich selbst bereits zweimal von Burnout betroffen war (2005 und 2009) weiß ich, dass es sehr viel Mut erfordert, sich einzugestehen, dass man sich bereits in einem schweren Erschöpfungszustand befindet. Andererseits kostet es natürlich auch sehr viel Kraft, den Mut zur Veränderung aufzubringen, denn jede Veränderung beginnt mit dem 1. Schritt.

Gerne begleite ich Sie bei diesem 1. wichtigen Schritt…

 

Spektren Tags

Burnout